10 September 2020

10. September Technorama

 Heute hatten wir das Technorama auf dem Programm. Um 7.45 wurden wir geweckt, danach gab es um 8.00 Frühstück. Alle waren ein bisschen müde, allerdings war die Stimmung gut. Um 9.20 haben wir uns dann alle gemeinsam vor dem Pfadiheim getroffen und sind in Richtung Bushaltestelle Breite losgelaufen. Mit dem Bus fuhren wir bis zum Hauptbahnhof, wo wir dann in einen anderen Bus umgestiegen sind. Beim Technorama sind wir dann gleich bei der Ankunft auf die Parallelklasse getroffen. Nach dem Wiedersehen bekamen wir unsere Aufträge und verteilten uns im Technorama, um sie zu lösen. Um 12.00 trafen wir uns gemeinsam vor dem Haupteingang zum Lunch. Ein bisschen später kam dann auch noch die Parallelklasse, also assen wir gemeinsam. Nach dem Lunch verteilten wir uns in wieder in Gruppen, um die Escape-Räume zu lösen. Soweit ich weiss, hatten alle einen riesen Spass, auch wenn wir es nicht alle geschafft haben. Um 15.30 trafen wir uns wieder, um gemeinsam zum Bahnhof Oberwinterthur zu laufen. Von dort aus nahmen wir den Zug bis nach Winterthur HB stiegen dort auf den Bus um. Heute Abend werden wir in die Pizzeria Pizza essen und am Abend wird es noch einen schönen Abschluss geben, denn morgen gehts wieder nach Hause.

Hier sieht man ein Blitz mit über 1000 Volt.

.

09 September 2020

3. Tag der Landschulwoche

 Mittwoch



Heute um 7:30 Uhr war bei uns Tagwacht.

Nach einem gemütlichen Frühstück mit unserem Geburtstagskind Tom, haben wir uns Zeit genommen, abzuwaschen und die anderen sich vor zu bereiten. Um 9:10 Uhr war Abmarsch zur Bushaltestelle. Am Bahnhof Winterthur nahmen wir den Zug Richtung Schaffhausen. 

Dort stiegen wir die steilen Treppen zur Fluchtburg Munot. Dort besichtigten wir sie von innen und hörten einige Facts über sie.




 

 Anschliessend liefen wir einen Wanderweg Richtung Rheinfall. Die Wanderung dauerte ca. 1h. Nach einer langen Wanderung kamen wir müde an einem Spielplatz vor dem Rheinfall an. Dort assen wir gemütlich unser Mittagessen.

Nach dem Mittagessen ging es los zum Rheinfall. Wir bekamen alle ein Ticket für auf die Plattformen. Dort konnten wir den Rheinfall von nahe besichtigen. Man spürte leichte Wassertropfen vom Wasserfall. 


Anschliessend gingen wir mit dem Schiff auf die andere Seite des Rheins. Von dort aus liefen wir Richtung Schwimmbad, diese Wanderung dauerte ca. 15min. 

Im Schwimmbad angekommen, haben sich alle umgezogen und wir konnten es kaum erwarten endlich eine Abkühlung zu geniessen. Wir haben gemerkt, dass das Wasser sehr kalt war (19°).



Danach liefen wir müde und abgekühlt zur Bushaltestelle und fuhren zurück ins Lagerhaus.

Jetzt, nach dem duschen, warten wir hungrig auf ein leckeres Abendessen :)







08 September 2020

2. Tag der Landschulwoche


Heute sind wir um ca. 7.00 Uhr aufgestanden.

Dann assen wir und machten unser Picknick bereit. Um 9.02 Uhr gingen wir dann Richtung Bahnhof Winterthur. Von dort aus fuhren wir mit dem Zug Richtung Zürich HB.
Dann machten wir einen Stadtparcours. Während des Stadtparcours ist so einiges an lustigen Sache passiert, z.B. kam ein Mann zu uns der uns direkt fragte ob wir Hilfe brauchen wir sahen nämlich verwirrt aus. 
So sah unserer Karte aus, nach der wir den Parcours gemacht haben.


Nach dem Parcours sind wir mit dem Bus in den Zoo gefahren, wo wir 20 Minuten Zeit hatten ein beliebiges Tier zu zeichnen z.B. den Löwen.
Dann haben wir noch die neue Lewasavanne angeschaut und zuletzt noch die Masoalahalle.
Danach gingen wir mit dem Zug wieder nach Hause.
Zuhause haben wir dann zum Abendessen gegrillt.

07 September 2020

1. Tag der Landschulwoche

 Tag 1


Am Morgen um 8.40 fuhr der Zug mit unserer Klasse los.

Wir kamen um elf Uhr in Winterthur an. Wir checkten ein und  packten aus. Der erste Eindruck war sehr schön. Dann assen wir unser Zmittag und gingen in die Stadt, wo uns unsere Aufgaben für die Challenge ausgehändigt wurden. Und dann ging es auch schon los.Wir mussten Aufgaben bewältigen wie z.B. ein Foto von einer Fabrik aus der Industrialisierung machen oder ein Foto von sich in einem Polizeiauto oder einfach nur auf einem Gullydeckel stehen. Nachdem wir die Resultate verglichen und ausgewertet haben, gab es drei Gewinner. gingen wir zurück zum Lagerhaus, wo wir noch Freizeit hatten, in der wir z.B. PingPong gespielt haben. Später gab es dann etwas Leckeres zum Essen. Es war ein sehr schöner erster Lagertag.





Im Polizeiauto


Neuer Freund: Taube


Touris in Winti


Das rote Lagerhaus hat drei Stockwerke und ist sehr schön.
Es steht auf einem grossen Grundstück.


10. September Technorama

 Heute hatten wir das Technorama auf dem Programm. Um 7.45 wurden wir geweckt, danach gab es um 8.00 Frühstück. Alle waren ein bisschen müde...